30.08.2019

Pappert brennt Gin aus Brot

Was dabei herauskommt, wenn sich eine Bäckerei mit einer Destillerie zusammentut? Im Falle der Bäckerei Pappert und der Schlitzer Destillerie ein aus Brot produzierter Gin namens „Wilhelm – Rhöner Gin“. Hergestellt wird dieser unter anderem aus dem Roggenmischbrot „der Wilhelm“, dessen Namensgeber der Großvater von Geschäftsführer Bernd Pappert und Gründer der Bäckerei in Poppenhausen ist. Die sprichwörtliche Schnapsidee aus Brot Gin zu machen, kam Pappert und Schlitzer bei der Suche nach einer Lösung, um der sinnlosen Vernichtung und Verschwendung von Lebensmitteln entgegenzuwirken. Als Marketingleiter Thomas Bertz mitbekam, dass eine Bäckerei in Österreich Gin aus Brot herstellt, gab das den entscheidenden Anstoß. „Mit dem Gin gibt es jetzt ein innovatives Highlight, das sich bewusst mit dem Thema Lebensmittelverschwendung auseinandersetzt und zudem noch fantastisch schmeckt“, so Manfred Klüber, Mitgeschäftsführer bei Pappert. Dass Geschäftsführer und Marketingleiter gerne Gin Tonic trinken, spielte natürlich auch mit in die Entwicklung rein.

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Marktkieker Jury nominiert die Kandidaten

Das Auswahlverfahren der innovativsten Bäcker hat begonnen. Mehr Infos hier.


Frühschoppen 2019 ist online

Vom Bäcker zum Bürokraten? Die behördengemachten Belastungen stand im Mittelpunkt des Frühschoppens auf der Internorga. Den Mitschnitt können Sie sich hier ansehen:  Klick mich.


 

Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Sonderausgabe zur Südback



Der Inger Buchladen