30.07.2019

Stephan Kopp ist der neue Geschäftsführer des Landes-Innungsverbandes für das bayerische Bäckerhandwerk. (Foto: LIV Bayern 2019)

Neuer Geschäftsführer des Landes-Innungsverbandes für das bayerische Bäckerhandwerk

Stephan Kopp ist seit dem 15. Juli 2019 der neue hauptamtliche Geschäftsführer des Landes-Innungsverbandes für das bayerische Bäckerhandwerk. Kopp studierte in Passau Rechtswissenschaften und absolvierte sein Referendariat in München, Altötting, Speyer, Bonn und Brüssel. Nach dem Zweiten Juristischen Staatsexamen mit Prädikat praktizierte er zunächst als Rechtsanwalt für öffentliches Recht in einer Münchener Großkanzlei, bevor er 1996 als Geschäftsführer und ab 2008 als Hauptgeschäftsführer in die Rechtsanwaltskammer München wechselte. Dort engagierte sich der 55-Jährige noch bis Juni 2019 auch im Vorstand für die Interessen des Berufsstandes. Kopp wird das bayerische Bäckerhandwerk bei allen rechtlichen und organisatorischen Fragen rund um den Beruf unterstützen. Dazu zählt unter anderem die Beratung im lebensmittelrechtlichen Bereich.

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Marktkieker Jury nominiert die Kandidaten

Das Auswahlverfahren der innovativsten Bäcker hat begonnen. Mehr Infos hier.


Frühschoppen 2019 ist online

Vom Bäcker zum Bürokraten? Die behördengemachten Belastungen stand im Mittelpunkt des Frühschoppens auf der Internorga. Den Mitschnitt können Sie sich hier ansehen:  Klick mich.


 

Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe August



Der Inger Buchladen