22.07.2019

Minister Karl-Josef Laumann (zweiter von rechts) und der scheidende Landesinnungsmeister Heribert Kamm (dritter von rechts) bei der Schlüsselübergabe. (Foto: Bäckerinnungs-Verband Westfalen-Lippe 2019)

Nach Modernisierung: Neueröffnung der Ersten Deutschen Bäckerfachschule

Nach Fertigstellung umfangreicher Umbau- und Modernisierungsarbeiten öffnete die Erste Deutsche Bäckerfachschule in Olpe wieder ihre Türen. Die Maßnahmen haben insgesamt rund 8,2 Millionen Euro gekostet. Davon stammten 1,6 Millionen Euro aus dem Fördermittel-Topf des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung für das Land Nordrhein-Westfalen. Die Baumaßnahmen beinhalteten unter anderem die Errichtung eines Wohnheims für die Kursteilnehmer sowie den Ausbau der Schulungsräume für Snackherstellung, Konditorei und Verkauf. Auch die Anlagen, Maschinen und Öfen entsprechen jetzt dem aktuellstem Stand der Technik. Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, leitete die Neueröfnung offiziell ein: „Die Bäckerfachschule hier in Olpe leistet seit über 90 Jahren ausgezeichnete Arbeit“, sagte er in seinem Grußwort. Im Rahmen einer Schulführung konnten sich die Gäste aus Politik und Handwerk persönlich von den Qualitäten der Schule überzeugen. Der kürzlich ernannte Ehrenlandesinnungsmeister Heribert Kamm betonte in seiner Eröffnungsansprache die Wichtigkeit dieser Modernisierung für die zukunftsorientierte Ausbildung im Bäckerhandwerk.

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Verein Young Bakerz startet

Am 14. Oktober findet in Osnabrück die Gründungsversammlung des Vereins Young Bakerz statt. Mehr Infos gibt es hier.


Frühschoppen 2019 ist online

Vom Bäcker zum Bürokraten? Die behördengemachten Belastungen stand im Mittelpunkt des Frühschoppens auf der Internorga. Den Mitschnitt können Sie sich hier ansehen:  Klick mich.


 

Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe November



Der Inger Buchladen