02.07.2019

Keine Plastiklöffel mehr zum McFlurry

Der Fastfood-Riese McDonald’s arbeitet an seinem Image und will in Zukunft etwas weniger Plastikmüll produzieren. Dazu sollen etwa die Desserts im Laufe des kommenden Jahres in  Verpackungen „fast ohne Plastik” verkauft werden, wie das Unternehmen mitteilte. Das Eis soll schließlich ohne Plastikdeckel und -löffel daherkommen, Shakes soll es im Papierbecher geben mit einer Alternative zum Plastik-Strohhalm. Bereits in diesem Jahr würden Plastikhalter für Luftballons abgeschafft. Ziel sei, 1.000 Tonnen Plastik im Jahr einzusparen, so McDonald's. Das ist nach Unternehmensangaben etwa ein Drittel der Verpackungen, die die Restaurant-Kette für hauseigene Produkte verwendet. (jb)

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Marktkieker 2020: Jetzt bewerben

Am 15. Juli ist Bewerbungsschluss für den Marktkieker 2020. Mehr Infos hier.


Frühschoppen 2019 ist online

Vom Bäcker zum Bürokraten? Die behördengemachten Belastungen stand im Mittelpunkt des Frühschoppens auf der Internorga. Den Mitschnitt können Sie sich hier ansehen:  Klick mich.


 

Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe Juni



Der Inger Buchladen