02.07.2019

Kohl Brot: Insolvenz in Eigenverwaltung

Das Amtsgericht Idar-Oberstein eröffnete am Montag die Insolvenz in Eigenverwaltung für die Bäckerei Kohl. In dem Zuge schlossen bereits zwölf von 30 Filialen, davon zehn im Saarland und zwei in Rheinland-Pfalz. Die Bäckerei Gillen aus St. Wendel übernimmt nun mehrere Standorte und 25 Mitarbeiter. Kohl Brot hat nach eigenen Angaben 100 Mitarbeiter entlassen. Für die Backstube, die Produktionsstätte am Hauptsitz in Baumholder, habe sich bislang kein Käufer gefunden, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Zu den Gründen für die Inolvenz sagt Geschäftsführer Steffen Kohl gegenüber dem Pfälzischen Merkur: „In unserer Region Obere Nahe, Pfalz und Saarland konkurrieren wir mit vielen Discountern und die Kaufkraft ist vielerorts gering. Deshalb ist es schwer, qualitativ hochwertige Produkte auskömmlich zu kalkulieren. Die Preis- und Qualitätsunterschiede zwischen billiger Discount-Ware und handwerklich hergestellten Backwaren mit geringem Maschineneinsatz sind enorm.“

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Marktkieker 2020: Jetzt bewerben

Am 15. Juli ist Bewerbungsschluss für den Marktkieker 2020. Mehr Infos hier.


Frühschoppen 2019 ist online

Vom Bäcker zum Bürokraten? Die behördengemachten Belastungen stand im Mittelpunkt des Frühschoppens auf der Internorga. Den Mitschnitt können Sie sich hier ansehen:  Klick mich.


 

Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe Juni



Der Inger Buchladen