24.05.2019

Christopher Kruse ist der neue Referent für Lebensmittel- und Wettbewerbsrecht beim Zentralverband des deutschen Bäckerhandwerks

Eben noch in München, jetzt wieder in Berlin: Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks begrüßt zum 1. Juni Christopher Kruse als Referenten für Lebensmittel- und Wettbewerbsrecht. Er war zuvor Geschäftsführer beim Landesinnungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk und übernimmt die Position von Christian Steiner, der den Zentralverband auf eigenen Wunsch Ende Juni verlassen wird. „Wir freuen uns auf ihn und seine langjährige Erfahrung in der Branche sowie in verschiedensten Rechtsbereichen, mit der er zukünftig die Geschäftsstelle bereichern und die Interessen unserer Mitglieder auf nationaler und europäischer Ebene vertreten wird. Bereits in seiner früheren Tätigkeit beim Zentralverband hat Herr Kruse das europäische Lebensmittelhandwerk im High Level-Forum der EU-Kommission vertreten, seine umfangreichen Kenntnisse aus dem Steuerrecht sind zudem ein toller Gewinn für unsere Arbeit“, so ZV-Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider.

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Marktkieker Jury nominiert die Kandidaten

Das Auswahlverfahren der innovativsten Bäcker hat begonnen. Mehr Infos hier.


Frühschoppen 2019 ist online

Vom Bäcker zum Bürokraten? Die behördengemachten Belastungen stand im Mittelpunkt des Frühschoppens auf der Internorga. Den Mitschnitt können Sie sich hier ansehen:  Klick mich.


 

Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Sonderausgabe zur Südback



Der Inger Buchladen