07.05.2019

LIV Bayern verliert seinen Geschäftsführer

Landesinnungsmeister Heinz Hoffmann und der stv. Landesinnungsmeister Heinrich Traublinger jun. haben kommissarisch die Geschäftsführung übernommen. Unterstützt werden sie vom ehemaligen Hauptgeschäftsführer Dr. Wolfgang Filter.

Geschäftsführer Christopher Kruse hat den Landes-Innungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk per Eigenkündigung zum 30 April 2019 verlassen. Der studierte Jurist war zum 01. Oktober 2013 als stv. Geschäftsführer in den Verband eingetreten und wurde im Sommer 2015 zum Geschäftsführer ernannt. Viereinhalb Jahre arbeitete er an der Seite von Hauptgeschäftsführer Dr. Wolfgang Filter und lernte in dieser Zeit sukzessive sämtliche Arbeitsfelder des Verbandes, der Akademie Lochham und der Marketing- und Service-Gesellschaft des bayerischen Bäckerhandwerks kennen. Ab 01. März 2018 fungierte er als Alleingeschäftsführer.

Zu den Hintergründen der Kündigung machte der Verband in einer Pressemitteilung keine Angaben sondern lieferte eine allgemeine Darstellung seiner Arbeit, Zitat: 

Kruse war gemeinsam mit Dr. Filter von Anfang an in die über dreieinhalb Jahre laufende Modernisierung und Erweiterung der Akademie Lochham eingeschaltet. Darüber hinaus baute er die Rechtsberatung des Verbandes zu einem sehr effizienten und für die Mitgliedsbetriebe der bayerischen Bäckerinnungen sehr hilfreichen Serviceinstrument aus. Im Bereich der Informations- und Kommunikationsarbeit des Verbandes und der Akademie setzte er bereits frühzeitig auf zeitgemäße Medien und leistete bei Stellungnahmen des Verbandes zu aktuellen Verordnungs- und Gesetzentwürfen wichtige unterstützende Arbeit.

Interessant ist hier die relativ trockene Passage zur Erweiterung der Akademie Lochham. Für gewöhnlich gut informierte Kreise berichten, dass man im Verband mit der Lage dort – gelinde gesagt – nicht zufrieden ist. Mehr dazu lesen Sie im nächsten Back Journal. Die Mitteilung endet jedenfalls mit freundlichen Worten:

„Wir bedauern, dass Herr Kruse die Entscheidung getroffen hat, seine Geschäftsführer-Position aufzugeben“ so Landesinnungsmeister Heinz Hoffmann. „Er war in den letzten Jahren bestens in die umfangreichen Aufgabengebiete des Verbandes und der Akademie eingearbeitet. Wir danken ihm für seine Unterstützung und für die in dieser Zeit geleistete Arbeit zum Wohle der bayerischen Handwerksbäckereien. Für seine berufliche und private Zukunft wünschen wir ihm alles Gute.“
 

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Marktkieker 2020: Jetzt bewerben

Am 15. Juli ist Bewerbungsschluss für den Marktkieker 2020. Mehr Infos hier.


Frühschoppen 2019 ist online

Vom Bäcker zum Bürokraten? Die behördengemachten Belastungen stand im Mittelpunkt des Frühschoppens auf der Internorga. Den Mitschnitt können Sie sich hier ansehen:  Klick mich.


 

Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe Juni



Der Inger Buchladen