06.05.2019

Nach mehr als drei Jahren der intensiven Planung, Sondierung und Konzeptionierung war die Freude besonders groß, nun endlich den Grundstein für die gläserne Backstube legen zu dürfen. (Foto: Bäckerei Wildbadmühle 2019)

Startschuss zur gläsernen Backstube der Bäckerei Wildbadmühle in Wittlich-Wengerohr

Bei der Bäckerei Wildbadmühle in Wittlich-Wengerohr haben am 2. Mai 2019 mit dem Spatenstich offiziell die Bauarbeiten für die 3.500 Quadratmeter große Backstube begonnen. Gemeinsam mit Landrat Gregor Eibes, Bürgermeister Joachim Rodenkirch sowie zahlreichen Projekt-Partnern gab man die Baustelle zum Startschuss frei. Neben dem bestehenden 400 Quadratmeter großen Bäcker-Café soll eine historische Backstube entstehen, die den Besuchern die lange Tradition des Bäckerhandwerks näherbringen soll. „Mit Blick in die Backstube können unsere Kunden den Bäckern bei ihrer Arbeit zusehen und haben damit einen direkten Vergleich, wie noch vor 75 Jahren gearbeitet wurde und was dagegen den modernen Handwerksberuf heute so spannend macht“, erklärt Sascha Linden, Geschäftsführer. Die Eröffnung ist im Frühjahr nächsten Jahres angesetzt. Gemeinsam mit der Firma Heuft Thermo-Oel aus Bell in der Eifel wird die Bäckerei eine der modernsten Ofenanlagen im Handwerksbereich realisieren. Der Ofen zeichnet sich durch eine besondere Energieeffizienz aus und spart somit jährlich mindestens 124 Tonnen CO2 im Vergleich zu einer Referenzanlage ein. Dabei erhält die Bäckerei Unterstützung vom Land Rheinland-Pfalz und dem europäischen Fond für regionale Entwicklung Efre.

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Frühschoppen 2019 ist online

Vom Bäcker zum Bürokraten? Die behördengemachten Belastungen stand im Mittelpunkt des Frühschoppens auf der Internorga. Den Mitschnitt können Sie sich hier ansehen:  Klick mich.


 

Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe April



Der Inger Buchladen