30.04.2019

Stader Bäckerei Marciniak hat Insolvenzantrag gestellt

Die beiden Geschäftsführer der Stader Bäckerei Marciniak, Raul und Dennis Marciniak, haben beim Amtsgericht Stade einen Insolvenzantrag gestellt. Wie die Stader Kreizeitung Wochenblatt berichtete, bleibe die Geschäftsleitung in den Händen der Marciniak-Brüder, werde aber von einem Sachwalter überwacht. Als Grund für den Insolvenzantrag gab Raul Marciniak gegenüber dem Wochenblatt an, dass sein Unternehmen "durch den nicht erwarteten Wegfall mehrerer lukrativer Filialen" in eine wirtschaftliche Schieflage geraten sei. Aufgrund der ohnehin angespannten Situation im Bäckereigewerbe könnten die finanziellen Probleme nicht aus eigener Kraft gelöst werden. Man wolle sich für die Zukunft stärken und stehe bereits in Verhandlung über die Eröffnung neuer Filialen. Derzeit betreibt die Bäckerei Marciniak 16 Filialen und mehrere Cafés vor allem im Stader Bereich, aber auch im Umland.

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Marktkieker 2020: Jetzt bewerben

Am 15. Juli ist Bewerbungsschluss für den Marktkieker 2020. Mehr Infos hier.


Frühschoppen 2019 ist online

Vom Bäcker zum Bürokraten? Die behördengemachten Belastungen stand im Mittelpunkt des Frühschoppens auf der Internorga. Den Mitschnitt können Sie sich hier ansehen:  Klick mich.


 

Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe Juni



Der Inger Buchladen