03.04.2019

Leysieffer meldet Insolvenz an

Der Confiserie-Filialist Leysieffer hat beim Amtsgericht Osnabrück Insolvenz angemeldet. Das 1909 gegründete Unternehmen betreibt in Deutschland 30 Standorte und beschäftigt 350 Mitarbeiter. Außerdem gibt es eine Filiale in Peking. Nach einem Bericht der Neuen Osnabrücker Zeitung wurde der Antrag auf Sanierung in Eigenverwaltung am Dienstag gestellt. Geschäftsführer Jan Leysieffer bleibt danach im Amt, ihm zur Seite gestellt wurde der Sanierungsexperte Joachim Walterscheid, Rechtsanwalt aus Bad Oeynhausen. Genaueres zu den Hintergründen gab das Unternehmen noch nicht bekannt, die NOZ zitiert Walterscheid mit den Worten „Tradition und die Herstellung von hochwertigen Qualitätsprodukten ist heute leider kein Erfolgsgarant mehr, daher nutzt das Unternehmen die Chancen einer nachhaltigen Sanierung”.

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Frühschoppen 2019 ist online

Vom Bäcker zum Bürokraten? Die behördengemachten Belastungen stand im Mittelpunkt des Frühschoppens auf der Internorga. Den Mitschnitt können Sie sich hier ansehen:  Klick mich.


 

Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe Juni



Der Inger Buchladen