12.02.2019

Rund 215 Aussteller freuen sich auf Besucher beim Branchentreffpunkt in Dresden. Das Rahmenprogramm bietet Impulse zu aktuellen Praxis-Themen. (Foto: Messe Stuttgart 2019)

20. Sachsenback in Dresden

Die Sachsenback, die vom 13. bis 15. April 2019 in Dresden zum 20. Mal ihre Tore öffnet, erwartet in diesem Jahr mehr als 6500 Besucher sowie rund 215 Aussteller. Darunter sind Unternehmen wie Komplet, Ireks, Martin Braun, Zeelandia oder CSM im Rohstoffsektor sowie im Bereich Arbeits- und Betriebstechnik die Firmen Debag, Miwe, Rondo, Wachtel sowie Werner & Pfleiderer Lebensmitteltechnik. Zum Thema Geschäftseinrichtung und -ausstattung präsentieren unter anderem Contour Ladenbau, Ernst Nestler & Söhne sowie Schweitzer Ladenbau ihre Produktpalette.
Eröffnet wird die Sachsenback am 13. April um 10 Uhr im Backforum 2.0 durch Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaats Sachsen, Dirk Hilbert, Oberbürgermeister der Stadt Dresden, Michael Wippler, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks e. V. sowie Roland Ermer, Landesobermeister Landesinnungsverband Saxonia des Bäckerhandwerks Sachsen und Ulrich Kromer von Baerle, Geschäftsführer der Landesmesse Stuttgart GmbH.

Eine Attraktion der diesjährigen Sachsenback kennen iba-Besucher vielleicht schon: Via Virtual Reality-Brillen können Backstuben von Top-Bäckern in aller Welt besucht werden: 360-Grad-Kurzfilme zeigen Konzepte und Arbeitsabläufe und stellen die dahinterstehenden Persönlichkeiten vor.

Das gesamte Rahmenprogramm ist unter www.sachsenback.de/rahmenprogramm abrufbar.

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Frühschoppen 2019 ist online

Vom Bäcker zum Bürokraten? Die behördengemachten Belastungen stand im Mittelpunkt des Frühschoppens auf der Internorga. Den Mitschnitt können Sie sich hier ansehen:  Klick mich.


 

Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe April



Der Inger Buchladen