07.11.2018

Hans im Glück und Peter Pane haben sich geeinigt

Einvernehmliche Beilegung aller Rechtsstreitigkeiten zwischen Hans im Glück und Peter Pane.

Überraschend haben die Hans im Glück Franchise GmbH und die Paniceus Gastro Systemzentrale als Betreiberin der Peter-Pane-Restaurants mit Zustimmung ihrer Gesellschafter alle Rechtsstreitigkeiten
einvernehmlich beigelegt. Ähnlich lautende Pressemitteilungen versandten beide Unternehmen fast zeitgleich.

Nach der gegenseitigen Aufkündigung des Franchisevertrages zwischen Hans im Glück und Paniceus gab es mehrere Prozesse vor Gericht. Hierbei ging es vor allem um Schadenersatzforderungen und Markenschutz. Diese Streitigkeiten sind zwischen den Parteien in einer außergerichtlichen Einigung abschließend geklärt worden. Offene Forderungen verbleiben nach dieser Einigung nicht mehr. Sowohl Hans im Glück als auch Peter Pane können mit den bestehenden Konzepten weitergeführt werden.

Über den Inhalt des Vergleiches haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart, lassen aber verlauten, dass die Verhandlungen zum Vergleich beiderseits sehr kooperativ und auf Augenhöhe geführt wurden.

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Marktkieker 2018 vergeben

Ausgezeichnet wurden Backhaus Hackner, Mohn AG, Mecklenburger Backstuben und Rheinische Backkultur Terbuyken. Mehr Infos hier.


Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe Oktober



Der Inger Buchladen