05.11.2018

Klaus Ostendorf verstorben

Klaus Ostendorf ist nach schwerer Krankheit am 31. Oktober im Alter von 72 Jahren in Syke verstorben.

Ostendorf war maßgeblich daran beteiligt, dass die Großbäckerei Wendeln aus Garrel zwischenzeitlich zum deutschen Marktführer im Bereich der verpackten Brote wurde. Seine Karriere im Unternehmen begann als Verkaufsfahrer, Ostendorf arbeitete sich zum Geschäftsfüher und Mitgeselschafter hoch. Zum Zeitpunkt des  Verkaufs der Wendeln Gruppe an die Kamps AG im Jahr 2000 beschäftige das Unternehmen 7.000 Mitarbeiter und peilte einen Umsatz von zwei Milliarden Mark an.

Der Vollblutunternehmer Ostendorf setzte sich danach nicht zur Ruhe, sondern übernahm unter anderem Müller Brot in München. Hier erlebte er mit dem Hygieneskandal und der Insolvenz im Jahr 2012 auch den Tiefpunkt seiner Laufbahn.

Einen Nachruf auf Klaus Ostendorf finden Sie hier.

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Marktkieker 2018 vergeben

Ausgezeichnet wurden Backhaus Hackner, Mohn AG, Mecklenburger Backstuben und Rheinische Backkultur Terbuyken. Mehr Infos hier.


Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe Oktober



Der Inger Buchladen