29.10.2018

Lang streicht die Segel

Die Bäckerei Lang Produktionsgesellschaft mbH, die Bäcker Lang GmbH und die Café Lang GmbH, alle mit Sitz in Freiberg am Neckar haben am 23. Oktober beim Amtsgericht Ludwigsburg Insolvenzanträge gestellt. Nach einer Mitteilung der Unternehmen werden sowohl die zehn eigenen Filialen, als auch der Produktionsbetrieb geschlossen. Pachtfililalen hingegen seien nicht betroffen. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter der drei Gesellschaften wurde Dr. Wolgang Bilgery von der Kanzlei Grub Brugger bestellt. Laut Mitteilung habe es bereits seit August Rückstände bei den Lohn- und Gehaltszahlungen und in der Folge Arbeitsniederlegungen gegeben. Der Geschäftsführer Ilyas Kaya leitet den Produktionsbetrieb sowie die Filialen seit Oktober 2017. Er sagt: „Es ist bedauerlich, aber ich sehe für die Bäckerei Lang keine tragfähige Perspektive. Ich gehe davon aus, dass wir alle Filialen und die Produktionsstätte schließen müssen. Ein Grund für das Ende der traditionsreichen Bäckerei Lang ist die starke Konkurrenz auf dem sich verändernden Markt für Brot und Backwaren mit einem immensen Druck auf die Marge. Vor allem aber waren die Kosten der Übernahme für die Produktionsstätte in Freiberg zu hoch. Diese mussten wir aus der Insolvenzmasse mit übernehmen, um ausreichend Ware für unseren Direktvertrieb und unsere Filialen zur Verfügung zu haben.“

Bereits 2015 meldeten die Max Lang Bäckerei-Konditorei GmbH & Co. KG und die Bäckerschmiede GmbH Insolvenz an. Danach leitete der Investor Quantum Capital Partners die Geschicke der Bäckerei Lang. 2017 jedoch meldete der Produktionsbetrieb Topback seine Zahlungsunfähigkeit an. (lo)

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Marktkieker 2018 vergeben

Ausgezeichnet wurden Backhaus Hackner, Mohn AG, Mecklenburger Backstuben und Rheinische Backkultur Terbuyken. Mehr Infos hier.


Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe Oktober



Der Inger Buchladen