30.08.2018

Sondermann meldet Insolvenz für sechs Tochterfirmen an

Die Sondermann Brot Management GmbH aus Drolshagen hat für sechs Firmen, die unter dem Dach der Sondermann-Brot Management GmbH Drolshagen stehen, beim Amtsgericht Siegen Insolvenz beantragt. Betroffen sind Sondermann-Brot, Sondermann-Brot Filialen, Sondermann-Brot Kommissionierung und Logistik, Sondermann-Brot Rhein, Sondermann-Brot Ruhr sowie Sondermann-Brot Südwestfalen. Als vorläufiger Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Andreas Pantlen aus Hennef bestimmt. Bereits 2011 hatte er die Bäckerei in einem Insolvenzverfahren vertreten, der Finanzinvestor Lafayette sicherte damals die Zukunft des Unternehmens. Laut Siegener Zeitung habe die Hitzewelle in diesem Sommer zu erheblichen Umsatzeinbußen geführt. Durch die Insolvenz soll das Geschäft neu strukturiert werden. Die Bäckerei betreibt rund 110 Filialen im Sauer-, Sieger-, Rhein- und Bergischen Land und beschäftigt circa 800 Mitarbeiter. Weitere Firmen der Gruppe, wie Sondermann-Brot Westfalen, -Sauerland, -Bochum und Lubig seien von der Insolvenz nicht betroffen, heißt es weiter. (kn)

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Frühschoppen 2019 ist online

Vom Bäcker zum Bürokraten? Die behördengemachten Belastungen stand im Mittelpunkt des Frühschoppens auf der Internorga. Den Mitschnitt können Sie sich hier ansehen:  Klick mich.


 

Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe Juni



Der Inger Buchladen