02.07.2018

Bäko Fusion: Auch die Zentrale Nord hat zugestimmt

Nachdem die Mitglieder der Bäko-Zentrale Süddeutschland bereits in ihrer Generalversammlung am 6. Juni 2018 einstimmig für die Verschmelzung der Zentralen Nord und Süd votierten, stimmten am 28. Juni auch die Mitglieder der Zentrale Nord einstimmig für die Verschmelzung.  Die notarielle Beurkundung des Verschmelzungsvertrages fand bereits direkt im Anschluss an die Generalversammlung statt. Die Fusion erfolgt rückwirkend zum 1. Januar 2018 und wird mit der Eintragung ins Genossenschaftsregister wirksam. Vorstand und der Aufsichtsrat werden jeweils paritätisch besetzt:

Der Vorstand mit je drei Mitgliedern aus dem Norden und dem Süden.
Süd: Holger Knieling (geschäftsführend, Ladenburg), Karl-Heinz Hoffmann und Martin Reinhardt
Nord: Norbert Hupe (geschäftsführend, Duisburg), Georg Krimphove und Dr. Ewald Oltmann.
Gesamt-Vorstandssprecher ist Hupe.
Nachfolger für Knieling zum 1. Februar 2019 wird Gunter Hahn als geschäftsführendes Vorstandsmitglied.

Der Aufsichtsrat mit je zehn Mitgliedern aus den Bereichen Nord und Süd. Aufsichtsratsvorsitzender wird Wolfgang Schäfer, sein Stellvertreter ist Michael Wippler. 

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Marktkieker 2018 vergeben

Ausgezeichnet wurden Backhaus Hackner, Mohn AG, Mecklenburger Backstuben und Rheinische Backkultur Terbuyken. Mehr Infos hier.


Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe Oktober



Der Inger Buchladen