08.05.2018

Keine Transfergesellschaft beim Heimatbäcker

Die Unser Heimatbäcker GmbH aus Pasewalk – häufig vertreten unter der Marke Lila Bäcker – richtet keine Transfergesellschaft für die 220 entlassenen Mitarbeiter ein. Die hatten, wie der NDR berichtet, nach den Plänen die Werke in Gägelow und Pasewalk zu schließen, ihre Kündigungen erhalten. Die Gespräche zwischen dem Heimatbäcker, der Gewerkschaft NGG, Vertretern des Wirtschaftsministeriums sowie der Arbeitsagentur Vorpommern in Pasewalk seien im Sande verlaufen. Nach Angaben des NDR führte der Punkt, dass sich der Heimatbäcker zu 40 bis 50 Prozent an den Kosten der Gesellschaft hätte beteiligen müssen, zum Scheitern der Gespräche. Desweiteren habe der Heimatbäcker nach NDR-Informationen eine Bürgschaft bei der Landesregierung beantragt. Dazu liegt jedoch keine Bestätigung des Unternehmens vor. Der Heimatbäcker  wechselte im Februar die Geschäftsführung aus, es übernahm Stefan Blaschak. Der neue Leiter arbeitete schon für Berentzen, Philipp Morris und Coca Cola. Erfahrung in der Backbranche sammelte er 2004 als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kamps AG. (lo)

 

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Marktkieker: Jetzt Plätze sichern

Am 10. November steigt die Marktkieker-Gala im Adlon in Berlin. Weitere Informationen finden Sie hier.


Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe September



Der Inger Buchladen