02.05.2018

Die Teilnehmer der VDB Nord sammelten in dem hochtechnologisierten Milford Werk wertvolle Inspirationen für die eigenen Betriebe. (Foto: VDB Nord 2018)

Blick über den Tellerrand: Die VDB Nord besuchte Milford Tee

Die VDB Nord besuchte mit 16 Teilnehmern das Milford-Werk in Buchholz i.d. Nordheide. Produktionsleiter Michael Leuer stellte den Besuchern das Unternehmen vor und führte durch den Abpackbetrieb. Die hochmechanisierte Produktion füllt jährlich mehrere Milliarden Teebeutel ab. Roboter stapeln die Packungen und Umverpackungen auf Paletten. Die vollständig verketteten Maschinen produzieren 200 Beutel in der Minute. Milford präsentierte seinen Gästen außerdem Entwicklungen wie den Doppelbeutel, der für eine schnellere Aromaausbreitung im Teeaufguss sorgen soll. Er ist mit mechanisch gefalzten Nähten statt einer Klebenaht oder Metallklammer versehen. Der anschließende Erfahrungsaustausch zeigte, dass viele Herausforderungen beim Abfüllen von Tee auch auf Bäckereien und Mühlen übertragen werden können –  zum Beispiel die strengen Hygieneanforderungen. Die Teilnehmer nahmen so wertvolle Anregungen für die eigene Arbeit mit. (Horst Rudolph)

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Marktkieker: Jetzt Plätze sichern

Am 10. November steigt die Marktkieker-Gala im Adlon in Berlin. Weitere Informationen finden Sie hier.


Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe September



Der Inger Buchladen