13.02.2018

Wabäma gehört jetzt zur Jac-Gruppe

Jac, international agierender Produzent von Brotschneidern und Maschinen zur Teigverarbeitung, hat das Remscheider Unternehmen Wabäma mit den Markenrechten gekauft. Wie ein Firmensprecher gegenüber dem Inger Verlag betonte, soll damit insbesondere die Präsenz auf dem deutschen Markt gestärkt werden. Jac ist weltweit aktiv und in einigen Regionen Marktführer, besitzt in Deutschland im Bereich der Brotschneider aber keine vergleichbare Position. Mit der bekannten Marke Wabäma soll der Marktanteil auch hierzulande deutlich gesteigert werden. Beide Marken sollen erhalten bleiben, ebenso wie der Kundendienst. Allerdings soll es zu einem gegenseitigen Austausch der Technologien kommen – was sich dann auch international positiv auswirken dürfte. Jac ist zurzeit in über 80 Ländern aktiv. Produktionsstätten liegen in Lüttich (Belgien) und Langres (Frankreich). Die Wabäma-Maschinen werden weiter in Remscheid gebaut. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. (lo)

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Brotprüfungen der VDB

Unterlagen zur VDB-Brotprüfung in Neu-Ulm finden Sie hier.
Unterlagen zur VDB-Brotprüfung in Bingen finden Sie hier.




Einladung zum Frühschoppen

Am Sonntag, 11. März, laden wir in der Blue Box auf der Internorga wieder zum Bäcker-Frühschoppen ein. Thema in diesem Jahr: Wie sehen junge Bäckerinnen und Bäcker die Zukunft der Branche. Zur Einstimmung finden Sie hier das Video des Frühschoppens 2017:  Klick mich.


 

Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe Februar



BlueBox auf der Internorga

Zum vierten Mal bespielt der Inger Verlag die BlueBox auf der Internorga. Vom 9. bis 13. März warten Impulsvorträge zu den aktuellen Führungsthemen der Bäckerei auf Sie. Das vorläufige Programm finden Sie hier. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 


Der Inger Buchladen