20.12.2017

Coop startet mit Gastro-Konzept Sapori d’Italia

Das Schweizer Unternehmen Coop hat den ersten Standort seines neuen Formats Sapori d’Italia im Aarauer Bahnhof eröffnet. Auf circa 200 Quadratmetern Verkaufsfläche wird dem Kunden im Stile eines italienischen Spezialitätengeschäfts eine Kombination aus Einzelhandel, Gastronomie und Convenience-Store geboten. Neben italienischen Klassikern wie Pasta, Antipasti und Focaccia werden auch saisonale Produkte angeboten werden. „Wir wollten ein authentisches italienisches Delikatessen-Geschäft schaffen. Wir haben uns deshalb intensiv mit Lieferanten, Produzenten und unseren Geschäftspartnern in Italien ausgetauscht. Mit unserem Sapori d'Italia bieten wir unseren Kundinnen und Kunden nun ein Sortiment an besonders beliebten italienischen Spezialitäten und Produkten des täglichen Gebrauchs“, erklärt Joos Sutter, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Coop. Die Coop-Gruppe beschäftigt derzeit fast 85.000 Mitarbeiter, umfasst neben der Supermarkt-Kette diverse Sub-Unternehmen und erwirtschaftete 2016 einen Gesamtumsatz von 28,3 Milliarden Franken. (kn)

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Bäcker reden Tacheles

Auf Back Journal TV finden Sie unsere Diskussionsrunde aus der Blue Box auf der Internorga 2017. Einfach dem Link folgen: Klick mich.


 

Der Inger Buchladen


 

Aktuelle Termine der VDB

Interessante Angebote der Vereinigung der Backbranche finden Sie hier.



Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe Dezember