28.07.2017

Wiener Feinbäckerei Heberer mit Umsatzplus

Die Wiener Feinbäckerei Heberer aus Mühlheim mit 220 Standorten in den drei Kernregionen Rhein-Main, Berlin und Thüringen hat für das abgelaufene Halbjahr eine positive Bilanz gezogen. Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung angibt, betrug der Konzernumsatz zum 30. Juni 38 Millionen Euro und stieg damit im Vergleich zum Vorjahreszeitrum um eine Millionen Euro an. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2016 lag bei insgesamt 80 Millionen Euro. Erfreut zeigt sich das Unternehmen auch über eine weitere Steigerung des Durchschnittsbons auf 2,95 Euro. Vor vier Jahren lag der bei 2,32 Euro. „Das ist ein Plus von 27 Prozent“, freut sich Alexander Heberer, geschäftsführender Gesellschafter des hessischen Bäckereibetriebes. Die Eigenkapitalquote des Unternehmens liegt laut Pressemitteilung mit 13,3 Millionen Euro bei über 40 Prozent. Dies gebe Luft für Investitionen, die man konsequent nutze. (lo)

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Bäcker reden Tacheles

Auf Back Journal TV finden Sie unsere Diskussionsrunde aus der Blue Box auf der Internorga 2017. Einfach dem Link folgen: Klick mich.


 

Der Inger Buchladen


 

Aktuelle Termine der VDB

Interessante Angebote der Vereinigung der Backbranche finden Sie hier.



Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Südback-Sonderausgabe