19.05.2017

Bundesrat segnet Verpackungsgesetz ab

Das neue Verpackungsgesetz nahm Mitte Mai im Bundesrat die letzte parlamentarische Hürde. Nach jahrelangen Auseinandersetzungen haben die Länder den Kompromiss akzeptiert, den das Bundesumweltministerium erarbeitet hatte. Ziel des neuen Gesetzes ist es, das Recycling – aber auch die Vermeidung – von Verpackungsabfällen noch stärker zu fördern. Die von Industrie und Handel finanzierten dualen Systeme müssen künftig deutlich höhere Recycling-Quoten für die bei ihnen lizenzierten und von ihnen erfassten Verpackungen erreichen. So steigt zum Beispiel die Recycling-Quote für Kunststoffverpackungen von bisher 36 Prozent bis zum Jahr 2022 auf 63 Prozent. Auch bei anderen Verpackungsmaterialien werden die Recycling-Quoten deutlich erhöht, beispielsweise bei Metallen, Glas und Papier auf 90 Prozent. (hvb)

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Frühschoppen 2018 ist online

Die nächste Bäcker-Generation stand im Mittelpunkt des Frühschoppens auf der Internorga. Den Mitschnitt können Sie sich hier ansehen:  Klick mich.


 

Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe April



Der Inger Buchladen