16.05.2017

In Bäckereifilialen sind heute überwiegend elektronische Kassensysteme im Einsatz. (Foto: BJ / Stefan Schütter 2017)

Seminar in Münster: „Kassen im Fokus der Finanzverwaltung”

Seit Anfang dieses Jahres müssen Kassensysteme GoBD/GDPdU-konform sein und somit die Vorgaben der Finanzbehörden nach manipulationssicherer Kassenführung erfüllen. Die Finanzverwaltung schaut derzeit verstärkt auf elektronische Kassensysteme und die Erfassung von Einnahmen bei der Führung einer „offenen Ladenkasse”. Schon kleine Fehler in der Praxis bei der Ausführung der Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten können zu erheblichen Hinzuschätzungen führen.

Worauf Bäcker achten müssen, um sich unnötigen Ärger zu ersparen, informiert am Dienstag, 30. Mai, von 11 bis 13.30 Uhr Christian Goede (Datev eG) im Seminarraum der Ebäcko Münster.

Das Programm


Folgende Fragen werden im Rahmen des Seminars unter anderem beantwortet:

  • Welche Kassensysteme gibt es?
  • Welche Aufbewahrungsvorschriften gibt es und wie kann ich meine Kassendaten archivieren?
  • Welche Anforderungen werden an die Kassenführung gestellt?
  • Wann darf ich eine offene Ladenkasse einsetzen?
  • Für wen gelten die Übergangsfristen 31. Dezember 2016 und 31. Dezember 2022?
  • Welche Neuerungen gibt es ab 2017, 2018 und 2020?
  • Was ist mit Systemen, die in der Zwischenzeit angeschafft wurden?

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis spätestens zum 23. Mai 2017 an Mareike Pempel oder Romy Heitschmidt unter info@ebaecko.de. Weitere Infos auf www.ebaecko.de. (ek)

[zurück]


 

abonet+ Login


 

Frühschoppen 2018 ist online

Die nächste Bäcker-Generation stand im Mittelpunkt des Frühschoppens auf der Internorga. Den Mitschnitt können Sie sich hier ansehen:  Klick mich.


 

Das neue Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Inhalt der
Back Journal
Ausgabe April



Der Inger Buchladen